Was Sie schon immer beruflich erreichen wollten

Die Zeiten, in denen wir uns einmal für einen Beruf entscheiden und diesen dann ein Leben lang bis zur Rente ausüben konnten, sind lange vorbei. Man mag das beklagen, aber in Zeiten von Globalisierung und Digitalisierung müssen wir uns wohl damit abfinden.

 

Ähnliches gilt für die arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen: ein sicherer Arbeitsplatz und ein unbefristeter Vollzeit-Vertrag sind heute eher zur Ausnahme geworden. Viele berufliche Biografien zeichnen sich durch Brüche, Branchenwechsel und einen kompletten Neuanfang aus. Klassischen Schornsteinkarrieren gibt es nur noch selten.

 

Auf der anderen Seite haben wir heutzutage die Möglichkeit, uns beruflich neu zu erfinden und das zu tun, was unseren eigentlichen Bedürfnissen und Motiven entspricht. Gerade in der Mitte des Lebens spüren viele Menschen, dass sie sich gerne ihre beruflichen Träume erfüllen wollen. Sie prüfen und fragen sich: kann das beruflich schon alles gewesen sein?

 

Sich die eigenen beruflichen Träume bewusst zu machen, ist nichts was anderen vorbehalten ist. Spannende berufliche Ziele gehen alle etwas an. Bei vielen Ratsuchenden, die in meine Coaching Praxis kommen, gibt es unerfüllte berufliche Wünsche. Das können spannende Großprojekte, vorübergehende Auslandseinsätze, neue Karriere-Optionen oder ein lang erwünschter Branchenwechsel sein. Manchmal geht es auch darum, auf Zeit auszusteigen und sich einen lang gehegten Traum zu erfüllen. Als Karrierecoach nehme ich mich dieser Wünsche an und suche mit ihnen gemeinsam nach Wegen zur Realisierung.

 

Berufliche Ziele und Wünsche herausarbeiten

 

Oft erlebe ich es bei meinen Klienten, dass sie sich erst nach einer persönlichen Krise mit ihren eigentlichen Berufungen und beruflichen Wünschen auseinander setzen. Zuvor sind diese häufig verschüttet. Einige haben es sich gemütlich in ihrer Komfortzone eingerichtet. Anstatt ihre Träume zu leben, machen sie weiter wie bisher, scheuen die Veränderung und warten auf das Renteneintrittsalter. Hin und wieder sendet das Unterbewusstsein kritische Botschaften in Form von beruflichen Alternativen / Lebensträumen, die sie sich jedoch nicht mehr zugestehen.

 

Viele dieser Träume scheitern nicht deshalb, weil diese Träume an sich unrealistisch wären. Oft sind es unsere Ängste, die uns von einer weitreichenden Veränderung abhalten oder es ist unsere Bequemlichkeit, die uns in  der Komfortzone hält.

 

Wie kann der berufliche Neuanfang gelingen –  eine berufliche Vision entwickeln

 

Zunächst geht es um Ihre Werte und Wünsche. Sie prüfen, welche Werte Ihnen im Leben besonders wichtig sind. Was ist das, was tief in Ihnen nach Realisierung strebt? Interessieren Sie sich für das, was Ihre innere Stimme zu Ihnen sagen will. In meinem Coaching für beruflichen Neuanfang geht es zunächst um die Entdeckung Ihrer eigenen, innersten Werte. Das erarbeiten wir mithilfe eines Wertekompasses.

 

Starten Sie von Ihrem beruflichen Ende her und überlegen sich, was Sie gemacht haben werden, wenn Sie sich zur Ruhe setzen. Welche beruflichen Meilensteine wollen Sie in den nächsten 20-30 Jahren erreichen? Finden Sie heraus, was Ihnen wirklich liegt und mit was Sie sich gerne beschäftigen. Häufig haben wir zu Beginn unserer beruflichen Laufbahn nur das übernommen, was uns von Dritten vorgelebt oder eingeflüstert wurde. Mit unseren wahren Bedürfnissen und Motiven hatte das vielleicht nichts zu tun.

 

Die beruflichen Ziele ganz konkret machen

 

Eine Übung, die ich als Karrierecoach mit meinen Klienten gerne durchführe, ist die folgende:

 

  1. Nehmen Sie zehn Karteikarten zur Hand und schreiben Sie auf jede: wer bin ich? Notieren Sie dann auf jeder Karteikarte eine einzige Antwort zu dieser Frage. Schauen Sie insbesondere auf das, was Ihre Berufung ist, wo Sie Ihre Kompetenzen sehen und was Sie in den Augen Ihrer Freunde und Kollegen auszeichnet.

 

  1. Bitte machen Sie die Übung noch ein zweites Mal und führen Sie das, was Sie an Stichworten zunächst notiert haben, weiter aus. Überlegen Sie, warum das Thema für Sie wichtig ist.

 

  1. Ordnen Sie nun alle ihre Antworten nach Priorität. Welche Antwort drückt Ihre Identität am besten aus?

 

  1. Zum Schluss überprüfen Sie die zehn Karteikarten und konzentrieren sich darauf, was das gemeinsame Thema hinter Ihren Antworten ist. Damit haben Sie eine erste Antwort darauf, wie Ihre Vision aussieht und was Ihren Traumjob ausmacht.

 

Mit dieser Methode konnte ich bspw. einem Klienten, der bislang als Regionaldirektor im Versicherungsvertrieb Leben tätig war, dabei helfen, seinen Traumjob in einem Start up Unternehmen zu finden und ganz neue Kompetenzen einzusetzen.

 

Auf ihre Stärken/Kompetenzen setzen

 

Nachdem sie sich eine Vision erarbeitet haben, geht es darum ihre Stärken und Kompetenzen zu schärfen, um diese Vision zu erreichen. Am besten sie starten mit einer Selbstreflexion. Für welche Fähigkeiten und Kompetenzen habe ich von Dritten in Beruf und Studium schon immer viel Anerkennung erhalten? Welche Erfolge habe ich in meinem letzten Job erzielt und mit welchen Kompetenzen habe ich das erreicht? Das müssen nicht nur fachliche oder methodische Qualitäten sein. Genauso wichtig sind ihre „Soft Skills“.

 

Verwerfen Sie Ihre Ziele nicht als unrealistisch – auf das Selbstmarketing kommt es an

 

Bei beruflichen Visionen darf es im weiteren Prozess nicht bleiben. Aus der Vision entwickeln wir gemeinsam ein klares, gut definiertes berufliches Ziel.

 

Um dieses Ziel zu erreichen, reicht es bei weitem nicht aus, darauf zu warten, entdeckt zu werden. Vielmehr benötigen sie eine Idee, wo ihre Kompetenzen besonders gefragt sind. Diese Zielgruppe sollten sie mit einem ansprechenden Marktauftritt adressieren. Fangen sie damit an, sich selbst zu vermarkten und ihrer Karriere den richtigen Push zu geben. Im Unternehmen brauchen sie eine gewisse Sichtbarkeit, außerhalb müssen sie sie sich in den Netzwerken ihrer Zielgruppe bekannt machen.

 

Nutzen Sie sämtliche Möglichkeiten für ihr Selbstmarketing.

 

Fünf wesentliche Tipps für das eigene Selbstmarketing

 

  • Karriere-Ziele im Detail entwickeln und deren langfristige Umsetzung planen
  • Vorbilder und Unterstützer für die eigene Karriere im Unternehmen und außerhalb finden
  • Kommunikative und zwischenmenschliche Fähigkeiten laufend verbessern
  • Zeit in die Netzwerkarbeit investieren
  • Konsequentes Selbstmarketing betreiben, Ziele einplanen

 

Umgang mit Rückschlägen

 

In jedem Veränderungsprozess gibt es Unsicherheiten und vielleicht Rückschläge. Das kann ihnen auch bei der beruflichen Neuorientierung passieren. Rechnen sie damit und überlegen sie sich, wie sie mit den Hindernissen entsprechend umgehen können.

 

In meinem Coaching für den beruflichen Neuanfang beschäftigen wir uns deshalb mit den typischen Fallstricken auf dem Weg zum beruflichen Neuanfang und wie Sie damit umgehen können. Sie lernen ihre Entwicklungspotenziale zu entfalten und die Hindernisse auf diesem Weg besser zu umschiffen.

Hans-Georg Lauer Business- & Life-Coach
Lassen Sie sich unverbindlich beraten! In einem kostenfreien Gespräch lernen Sie mich und meine Arbeitsmethoden kennen und wir erörtern gemeinsam, wie Sie Ihre Ziele erreichen können.